Dachlandschaft mit Kaminen. Olef, Schleiden
Die Dachlandschaft wird duch Kamine und Dachgauben gestaltet, Olef, Stadt Schleiden
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Kamin

Für die Dachlandschaft ist die Ausführung der Kamine von großer Bedeutung. Ruhige Dachflächen und die Stellung der Gebäude zueinander prägen die Dachlandschaft, die Kamine sind untergeordnete Bauelemente.

Der Kamin ist jedoch das zentrale Element des Wohnhauses. In der Wand zwischen Küche und Stube angelegt, durchbricht er traditionell zusammen mit der Vertikalerschließung, der Treppe, die verschiedenen Ebenen und letzt­endlich als einziges Bauteil das Dach. So war die Lage des Kamins in geringem Abstand zu der Firstlinie festgelegt. Die Firsthöhe überschreitet der Kamin nur in geringem Maße. Seltener ist der Kamin zentral in der Giebelwand angeordnet, wodurch es zum Durchbruch durch den First kommt.

Der Kamin wird immer aus massiven Materialien, entweder Bruchstein oder Ziegeln, gemauert und häufig als Witterungsschutz mit Schiefer verkleidet.

Positionierung des Kamins in der Dachfläche oder an der Giebelseite

 

Umsetzung
In der Planung eines Gebäudes sollte die Lage des Kamins von Anfang an berücksichtigt werden. Damit er optisch nicht zu sehr in Erscheinung tritt, sollte er Abstand von der Giebelwand halten und den First nur in geringem Maße überragen. Um die Massivität und Größe des Kamins zu verringern, sollte er nah am First liegen, diesen aber nicht durchstoßen.
Andere Bauteile wie Sonnenkollektoren, Belüftungselemente und Dachfenster sollte möglichst bündig in die Dachfläche eingepasst werden. 

Dies könnte Sie auch interessieren...


Historischer Haustyp: Vierkanthof

Der Vierkanthof (»Fränkisches Gehöft«)Der Vierkanthof entwickelte sich aus dem Haus­typ des Winkelhofes durch bauliche Ergän­zungen von Nebengebäuden...

Luftbild eines Vierkanthofes

Dachdeckung

Die Dachdeckung prägt die Dachlandschaft und damit den Charakter der Dörfer erheblich. Im Mittelalter wurden Wohnhäuser überwiegend mit Stroh und Holzschindeln...

Dachfläche mit Dachpfannen gedeckt, in der Region NRW sind graue Dachpfannen typ

Farbgestaltung der Region

In der Bilderleiste sehen Sie unterschiedliche Beispiele von Gebäuden aus der Region Eifel NRW. Sie stellen exemplarisch die Farbtabellen der Region dar. Die...