Zweiraumtiefes Haus in Venwegen
Zweiraumtiefes Haus in Venwegen
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Historischer Haustyp: Zweiraumtiefes Haus

Dieser Haustyp wurde im 18. Jahrhundert zunächst in den umliegenden größeren Städten der Region entwickelt und zeigt deutlich den zunehmenden Einfluss der städtischen Baukultur im ländlichen Raum auf. Für gehobenere Ansprüche und zunächst nicht aus der reinen Funktionalität eines Wirtschaftshofes geplant, wurde dieser Haustyp auf dem Land zunächst zögerlich angenommen. Heute sieht man diesen Haustyp häufig in Fachwerk- oder Massivbauweise in den Dörfern der Region.

Das Hauptgebäude wurde meist traufständig direkt an die Straße angebaut, die Haupterschließung erfolgte ebenfalls vom Straßenraum aus. Bauliche Erweiterungen für Nebennutzungen wurden an den Giebelseiten des Haupthauses oder durch einen parallel oder im Winkel stehenden Baukörper vorgenommen.
Der längliche Baukörper zeigt im Grundriss eine gereihte Raumabfolge wie bei dem Haustyp des Langhauses, jedoch wurde diese Raumabfolge durch eine zweite Reihe von Räumen erweitert, daher die Bezeichnung zweiraumtiefes Haus. Durch die Erweiterung an den Giebelseiten entstand so auch das zweiraumtiefe Langhaus, wobei mehrere Wohneinheiten und Wirtschaftsteile aneinandergefügt wurden und so eine geschlossene Straßenfront bildeten. Es wurde eine klare Abgrenzung zwischen öffentlichem Bereichen vor dem Haus und privaten Bereichen hinter dem Haus geschaffen.

Das Dach wurde flacher ausgebildet, meist als Satteldach oder Krüppelwalm-, Walm- oder Mansarddach mit häufig ausgebildetem Kastengesims mit aufgelegter Rinne und geschnitzten Pfettenköpfen. Die Nebengebäude zeigen häufig ein Pultdach.

 

 

Weitere Bilder siehe Bilderleiste

 

Dies könnte Sie auch interessieren...


Historischer Haustyp: Langhaus - einraumtiefes Haus

Dieser Haustyp ist die historisch älteste uns überlieferte Hausform in der Region. Der Grundriss stellt vielfach die Grundlage anderer Haus­typen dar. Der...

Langhaus in Mulartshütte - Ansicht, Grundriss, Schnitte

Hof- und Garagentore

In der Region finden wir zwei unterschiedliche Arten und Funktionen von Toren vor. Zum einem gibt es Scheunentore, die die Nebengebäude (Stallungen und...

zweiflügeliges Scheunentor in Zingsheim

Dach

Das charakteristische Erscheinungsbild eines Dorfes wird auch durch die Ausbildung der Dächer, der „Dachlandschaft“ geprägt. Je nach Lage der Ortschaft, ob...

Die Dächer bilden eine Dachlandschaft