Position der Haustür in der Fassade
Position der Haustür in der Fassade
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Haustüren/ Türeinfassungen

Der Eingangsbereich eines Gebäudes ermög­licht den Zugang zum Innenraum und stellt somit ein wichtiges Gebäudeelement in der Fassade eines Gebäudes dar. In der Region ist der Eingangsbereich überwiegend traufseitig angelegt, also auf der Traufseite des Gebäudes, entweder direkt an die Straße angrenzend oder über eine vorgelagerte oder seitlich angelegte Hoffläche erschlossen. Häufig zeigt der Eingangsbereich eine klei­­ne Treppe von wenigen Stufen zur Über­­windung der Sockelhöhe. Liegt die Eingangstür in der straßenseitigen Fassade, ist diese meist im Fassadenraster axial mit den Fensteröffnungen abgestimmt.

Die Haustür, im Seitenverhältnis 2,5:1 oder 2:1 (Höhe zu Breite) zeigt ein stehendes Format und ist meist aus Buchen- oder Eichenholz gefertigt. Dekorationen beschränken sich auf einfache Verzierungsformen und unterteilen die Tür in unterschiedliche Flächen. Typisch für die Region ist dabei das kleine Fenster, das Oberlicht über der Tür, welches die Belichtung des Eingangsbereichs im Innenraum ermöglicht.

Das Oberlicht über der Tür verlängert das Seitenverhältnis der Tür optisch. Manchmal befinden sich in den Türen auch kleine Guckfenster im oberen Drittel der Türfläche.


Gewände
Während im Fachwerk Holzrahmungen verwendet werden, sind es in der Massivbauweise großformatige Natursteine oder gemauerte Ziegelsteine, die als Türrahmung und Sturz dienen. Der Sturz der Fenster und Türen wird dabei entweder waagerecht oder als Segmentbogen ausgebildet. Durch die farbliche Betonung oder Verwendung unterschiedlicher Baumaterialien treten die Fenster- und Türrahmungen in der Fassade als Gestaltungselement besonders hervor.

Umsetzung
Die einfach gestaltete Haustür mit einem Oberlicht kann auf unterschiedliche und zeitgemäße Art interpretiert werden, wie die angeführten Beispiele gut zeigen. In Anlehnung an die his­torischen Vorbilder können Proportionen sowie Einzelelemente wie Oberlicht, Türgriffe, Materi­a­lität gut neu eingesetzt werden. Holzeinfassungen oder massive Gewände in anderer Materialität oder Farbe setzen Akzente in der Fassade und schaffen ein stimmiges Gesamtbild, welches sich gut in den regionalen Kontext einfügt.
 

 

Weitere Bilder siehe Bilderleiste

Dies könnte Sie auch interessieren...


Dach

Das charakteristische Erscheinungsbild eines Dorfes wird auch durch die Ausbildung der Dächer, der „Dachlandschaft“ geprägt. Je nach Lage der Ortschaft, ob...

Die Dächer bilden eine Dachlandschaft

Einfamilienhaus - Atelier - Kronenburg

Der Umbau zum Wohnhaus mit Atelier ist ein vorbildliches Beispiel wie ein vom Abriss bedrohter historischer Bau einer neuen, zeitgemäßen Nutzung zugeführt...

Blick auf das komplett sanierte Wohnhaus und den neuen Anbau

Unterrichtsbausteine Downloadbereich

Hier könnnen Sie sich die Unterrichtsbausteine kostenlos als PDF-Dokument herunterladen. Die Unterrichtsbausteine sind urheberrechtlich geschützt.Sie können...

Unterrichtsbausteine Baukultur in der Nordrhein-Westfälischen Eifel