Hürtgenwald ist als Staßendorf klar erkennbar
Hürtgenwald ist als Staßendorf klar erkennbar
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Dorfgrundrisse

Gebäude in einem gewachsenen Straßenraum sind keine unabhängigen Einzelelemente, sondern stehen miteinander im Kontakt. Sie bilden durch ihre Stellung und Form zusammen mit den Straßen und dem umgebenden Landschaftsraum einen einzigartigen Dorfgrundriss gleichsam eines ,,Fingerabdruckes‘‘ der dörflichen  Gesellschaft. Die Lage der Gebäudeeingänge im Straßenraum zeigt wichtige städtebauliche Beziehungen zwischen den Gebäuden in der gewachsenen Siedlungsstruktur auf. Besonders in Kreuzungs- und Straßenmündungen, an Ortseingängen und Kirchplätzen sollte dies, vor allem bei Neuplanungen, bedacht werden.

Das Erscheinungsbild eines Dorfes ist von der Gründungsgeschichte und topographischen Lage des Dorfes abhängig.  Ebenso wurde der Dorfgrundriss maßgeblich durch die Eigentumsverhältnisse und die Erbrechtverteilung der Bewohner des Dorfes beeinflusst. So übte das Anerbenrecht ohne Teilung im ehemaligen habsburgerischen Gebiet Einfluss auf die Parzellengröße und -form aus und prägte so den Dorfgrundriss, den Straßenraum und die Silhouette des Dorfes ablesbar. Hier kann man daher heute noch größere Bauvolumen feststellen. Mit der Flurbereinigung in den 70er Jahren wurde mit der Neugliederung der Flächen und des Eigentums diese vorher bestehende Abhängigkeit aufgehoben.

Es sind in den städtebaulichen Strukturen jedoch weiterhin verschiedene Parzellenzuschnitte ablesbar, die den Charakter und Dorfgrundriss historisch maßgeblich geprägt haben. Die Grundstücksparzellen sind schematisch in den nächsten Abbildungen aufgezeigt und verdeutlichen die besondere Abhängigkeit des Zuschnittes einer einzelnen Parzelle auf den Dorfgrundriss.

Um die Dörfer angemessen zu erweitern und neue Planungen besser in den baulichen Kontext einzufügen, sollten Form und  Größe der Grundstücke dem Dorfkern entlang der Hauptstraße entsprechen.

 

  • Grundstücksparzellen

 

Die länglichen, schmalen Parzellen mit einer  Gebäudepositionierung an der Straßenflucht  und dem Gartenbereich  zur Landschaft sind zumeist in Straßendörfern vorzufinden.
Beispieldörfer: Mulartshütte, Berg, Venwegen

Die flächig ausgerichteten Parzellen zeigen eine Gebäudepositionierung an der Straßenflucht und den Gartenbereich hinter dem Gebäude, welches überwiegend in unregelmäßigen Haufendörfern oder Weilern zu sehen ist.
Beispieldörfer: Marmagen, Muldenau

Die unterschiedlichen räumlichen Situationen sind in der Gegenüberstellung der unterschiedlichen Grundrisse der Dörfer  deutlich abzulesen.

 

Weitere Bilder siehe Bilderleiste

Dies könnte Sie auch interessieren...


Dörfliche Siedlungsformen

 In der Region der nordrhein-westfälischen Eifel trifft man auf verschiedene Siedlungsformen, die sich gemeinsam durch eine starke Angepasstheit an die...

Kamin

Für die Dachlandschaft ist die Ausführung der Kamine von großer Bedeutung. Ruhige Dachflächen und die Stellung der Gebäude zueinander prägen die Dachlandschaft...

Dachlandschaft mit Kaminen. Olef, Schleiden

Baukonstruktion

FachwerkbauweiseDie sehr verbreitete Konstruk­tions­form für Bauernhäuser in der nordrhein-westfälischen Eifel ist das Fachwerk. Das Holzgerüst, wie...

Fachwerk mit verputzter Ausfachung - Straßenansicht in Lückerath bei Mechernich