Straßenzug Alt-Breinig
Straßenzug Alt-Breinig
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Stadt Stolberg

 

Stolberg (Rheinland) ist ein Mittelzentrum und eine regionsangehörige Stadt in der nordrhein-westfälischen StädteRegion Aachen. Der Name der Stadt stammt von der inmitten der Stolberger Altstadt gelegenen Burg Stolberg, bei der die Ursprünge des Ortes liegen und die das Wahrzeichen und Ausdruck der Baukultur der 800 Jahre langen Geschichte der Stadt ist. Die mittelalterliche Burg liegt auf einen Kalksteinfelsen über der Altstadt und wurde erstmalig urkundlich sicher im Jahre 1118 erwähnt. Heute ist sie nach umfangreichen Restaurationsmaßnahmen ein beliebter Veranstaltungsort und ein Museum. Stolbergs Beinamen "Kupferstadt" und "älteste Messingstadt der Welt" weisen auf die lange Geschichte der metallverarbeitenden Industrie hin, die der Stadt wirtschaftlichen Aufschwung brachte. Stolberg liegt im einem vom Vichtbach durchflossenen Tal in der Nähe zum Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande bei Aachen. Reich an Bodenschätzen wie Erzen, Kalkstein, Kohle, waldreichen Tälern und Wasser der Bäche wie dem Vichtbach entwickelte sich Stolberg schon früh als Standort verarbeitender Gewerbe und  Industriezweige. Schon die Römer betrieben zwischen Büsbach und Mausbach Eisenverarbeitung. Die herrschaftlichen Kupferhöfe wie z.B. Hof Rosenthal, Hof Grünenthal und die Schmelzöfen an der Rhenaniastraße sowie zwischen Vicht und Zweifall bezeugen noch heute die stark industriell geprägte Geschichte.
Die an den Naturpark Nordeifel angrenzenden Dörfer zeigen anschaulich die regional typischen Gebäude in Bruchsteinmauerwerk aus den angrenzenden Steinbrüchen. Besonders gut ist diese regional baukulturelle Besonderheit in Alt-Breinig zu sehen, denn hier wurde ein Straßenzug als Ensemble vollständig unter Denkmalschutz gestellt.

Die Wehebachtalsperre liegt bei Schevenhütte und staut seit 1983 den Wehebach zum Hochwasserschutz, Niedrigwasseraufhöhung und zur Trinkwasserversorgung. Die höchste Erhebung ist der Hedchensknepp bei Zweifall mit 335 m über NN.

 

Profil der Stadt Stolberg:

Regierungsbezirk: Köln
Kreis: StädteRegion Aachen
Höhe: 260 m ü. NN
Fläche: 98,5 km²
Einwohner: 57.755 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 586 Einwohner je km²
Stadtgliederung: 17 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Rathausstraße 11–13, 52222 Stolberg
Bürgermeister: Ferdinand Gatzweiler (SPD)

Internetpräsenz der Stadt Stolberg: www.stolberg.de


Stadtteile der Stadt Stolberg:

 

Vorbildliche Planungen und Besonderheiten zur Baukultur der Stadt Stolberg: 

Teilnahme an Dorfwettbewerben Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft'' und anderen Wettbewerben:

  • Auszeichnung im Dorfwettbwerb 2011 - Breinig besetzt 4. Platz beim städteregionalen Wettbewerb 2011
  • Teilnahme am Dorfwettbwerb 2011 - Vicht besetzt 7. Platz beim städteregionalen Wettbewerb 2011
  • Teilnahme am Dorfwettbwerb 2011 - Donnerberg besetzt 17. Platz beim städteregionalen Wettbewerb 2011
  • Teilnahme am Dorfwettbewerb 2011 - Mausbach
  • Teilnahme am Dorfwettbwerb 2011 - Schevenhütte
  • Teilnahme am Dorfwettbewerb 2008 - Büsbach
  • Teilnahme am Landeswettbewerb „Stadt macht Platz 2004", 2005 mit besonderer Auszeichnung prämiert 
  • Teilnahme am Dorfwettbwerb - Schevenhütte besetzt 14. Platz  1985, 11. Platz 1987, 3. Platz 1989, 2. Platz 1991, 2. Platz 1993, 4. Platz 1994


Vorbildliche Planungen:

 

Bemerkenswerte Bauten und städtebauliche Ensembles:

 

Ansprechpartner der Gemeinde zum Thema Planen, Bauen, Gestalten in der Stadt Stolberg:

  • Andreas Pickhardt
    Leiter Fachbereich 1
    Tel: 02402-13443
    andreas.pickhardt(at)stolberg.de

          Kontaktdaten

 

  • Nicole Dürler
    Abteilung für Entwickung und Planung
    Tel: 02402-13421
    nicole.duerler(at)stolberg.de

          Kontaktdaten

 

  • Engelbert Gey
    Untere Denkmalbehörde
    Tel: 02402-13-429
    engelbert.gey(at)stolberg.de

          Kontaktdaten

 

 

Quelle: Seite „Stolberg“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Februar 2011, 23:02 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Stolberg&oldid=85129017 (Abgerufen: 2. Mai 2011, 09:09 UTC)

Dies könnte Sie auch interessieren...


Haustüren/ Türeinfassungen

Der Eingangsbereich eines Gebäudes ermög­licht den Zugang zum Innenraum und stellt somit ein wichtiges Gebäudeelement in der Fassade eines Gebäudes dar. In...

Position der Haustür in der Fassade

Dörfliche Siedlungsformen

 In der Region der nordrhein-westfälischen Eifel trifft man auf verschiedene Siedlungsformen, die sich gemeinsam durch eine starke Angepasstheit an die...

Unterrichtsbausteine Downloadbereich

Hier könnnen Sie sich die Unterrichtsbausteine kostenlos als PDF-Dokument herunterladen. Die Unterrichtsbausteine sind urheberrechtlich geschützt.Sie können...

Unterrichtsbausteine Baukultur in der Nordrhein-Westfälischen Eifel