Holzkompetenzzentrum in Nettersheim
Holzkompetenzzentrum in Nettersheim
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Holzkompetenzzentrum - Nettersheim

Das Naturschutzzentrum Eifel existiert seit dem Jahr 1989 im Ortskern von Nettersheim. In einem leerstehenden Winkelhof, bestehend aus einem Haupthaus mit angrenzendem Nebengebäude, wurde in einer ersten Umbaumaßnahme ein Ort für eine naturkundliche Ausstellung mit dazugehörigen Labor- und Büroräumen geschaffen. Das Zentrum wurde bereits nach kurzer Zeit überregional bekannt und zum beliebten Ziel für Wanderer, Seminarbesucher und Touristen, die das vielfältige Angebot der Naturerlebnispädagogik wahrnahmen. Die bestehenden Räumlichkeiten reichten schon bald nicht mehr aus, um den wachsenden Besucherzahlen gerecht zu werden.

Die erste Erweiterung fand 1995 statt. Der Winkelbau wurde an der Nordseite des Gebäudes angebaut und erzeugt mit dem Bestand ein harmonisches Gesamtbild. Der zweigeschossige Anbau wurde passend zum Konzept der Ausstellung in ökologischer Bauweise aus einer Holzständerkonstruktion errichtet, mit Schilfmatten verschalt und einer Mischung aus groben Lehm und Holzspänen ausgefacht. Das neue Raumangebot beinhaltet ein Foyer mit Informationsstand, einen Museumshop und ein kleines Café. Das Obergeschoss schafft Raum für weitere Büro- und Aufenthaltsräume für Mitarbeiter.

Im Jahr 2002 wurde das Gebäudeensemble erneut erweitert, um den Sitz des Holzkompetenzzentrums in direkter Nachbarschaft zu der bereits gut angenommenen Einrichtung zu realisieren. Das Zentrum arbeitet zusammen mit dem Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde, dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW und der Gemeinde Nettersheim.

Das erste Bauvorhaben beinhaltete die Erweiterung um einen langgestreckten zweigeschossigen Baukörper mit Satteldach, der die Verwaltungs- und Nebenräume des Holzkompetenzzentrums aufnimmt und einen aus der Flucht herausgedrehten quadratischen Mehrzweckraum in Holzständerbauweise, der als Ausstellungs- und Seminarraum dient. Der Verwaltungsbau nimmt sich mit seiner weiß verputzten Fassade und der dunklen Dachfläche sehr zurück, wobei der Ausstellungsraum durch seine Form und Funktion im Mittelpunkt der Anlage steht. Die Holzkonstruktion wurde in Fassade und Dach sichtbar gelassen und zeigt eine neue Interpretation eines historischen Fachwerkbaus. Die beiden Gebäudeteile sind durch ein eingeschossiges Foyer untereinander und mit dem Naturschutzzentrum verbunden, sodass ein zusammenhängendes Gesamtensemble entsteht.

2005 wurde ein weiterer Anbau als Verwaltungsbau angefügt. Dieser Baukörper schließt im rechten Winkel an das bestehende Verwaltungsgebäude an und bildet einen Winkelhof um den Mehrzweckraum und gibt der gesamten Anlage, bestehend aus Holzkompetenzzentrum und Naturschutzzentrum, einen gelungenen baulichen Abschluss.

Das Gebäudeensemble ist besonders in seiner Funktion als überregional bedeutsame Einrichtung vorbildlich. In Nettersheim hat sich das Zentrum zu einer gut angenommen Anlaufstelle entwickelt. Durch zahlreiche öffentliche Veranstaltungen, Ausstellungen zu regional relevanten Themen und Feste trägt die Einrichtung auch zum aktiven Dorfleben und zur Stärkung der Dorfgemeinschaft bei.

Die vielen Erweiterungsschritte zeigen die nachhaltige Planung des Gebäudes, welches bei erhöhtem Platzbedarf durch weitere Gebäudeteile vielfach an- und umgebaut werden konnte. Diese Flexibilität spricht auch für historische Bauernhäuser, die ebenfalls an veränderte Lebenssituationen angepasst werden konnten und stellt so in einem größeren baulichen Maßstab ein interessantes Beispiel regionaler Bauweise in heutiger Zeit dar.

 

Grundrisse, Schnitte und Ansichten des Objektes befinden sich in der Bilderleiste.

 

Internetpräsenz der Holzkompetenzenturm: www.hkzr.de

Internetpräsnez des Naturszentrum Eifel: www.naturzentrum-eifel.de 

Internetpräsenz des Regionalforstamtes Hocheifel- Zülpicher Börde: www.wald-und-holz.nrw.de

Dies könnte Sie auch interessieren...


Plätze

Plätze in den Dörfern der Region Eifel NRW sind vielfältig und von unterschiedlicher Größe und Funktion. Der „Dorfplatz“, als Ort der Kommunikation, wurde als...

Zentraler multifunktionaler Platz in Blankenheim

Obstwiesen

Ein wichtiger Baustein der Kulturlandschaft der Eifel sind die Obstwiesen und -weiden, eine traditionelle Form des Obstbaus. Als Übergang vom Dorf zur Feldflur...

Haustüren/ Türeinfassungen

Der Eingangsbereich eines Gebäudes ermög­licht den Zugang zum Innenraum und stellt somit ein wichtiges Gebäudeelement in der Fassade eines Gebäudes dar. In...

Position der Haustür in der Fassade