Ansicht der historischen Fassade des Gebäudes vom Hof
Ansicht der historischen Fassade des Gebäudes vom Hof
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 13.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_style_default.inc on line 232.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 134.
  • strict warning: Declaration of semanticviews_plugin_row_fields::options_validate() should be compatible with views_plugin_row::options_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/semanticviews/semanticviews_plugin_row_fields.inc on line 117.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /e/f05/home/websites/baukultur-eifel/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.

Ferienwohnung Lehmlounge - Konzen

Das liebevoll sanierte Bauernhaus von 1850, welches heute von Eigentümer Guido Braun und Familie als Wohnhaus und Ferienwohnung genutzt wird, ist ein repräsentatives Baubeispiel für die regional typische Bauweise im Kulturlandschaftsraum des Monschauer Heckenlandes. Das an der alten Dorfstraße von Konzen stehende Fachwerkhaus mit angefügtem Natursteinmauerwerk wurde komplett saniert mit dem Ziel das alte, dunkle Bauernhaus mit Stall und Scheune in ein offenes, helles Wohnhaus zu verwandeln. Der offene Innenraum wurde durch die Entfernung von Zwischenwänden geschaffen, die tragenden Balken wurden dabei erhalten. Durch die Entkernung wurde die Baukonstuktion des alten Hauses erhalten, aber dennoch ein neues Raumerlebnis geschaffen. Kleinere, regionaltypische Sprossenfenster wurden anstelle der im vorherigen Umbau eingebauten großen Fenster an der Straßenseite eingesetzt.


Im Vordergrund stand eine ressourcenschonende, nachhaltige Sanierung des denkmalgeschützten Winkelhofs, die durch den Einsatz von Lehm, Schilfrohr, Korkschüttungen, Korkmatten, Leichtlehmsteinen und Zellulose verwirklicht werden konnte. Ein großes Anliegen der Bauherren war die Durchführung der Sanierung mit lokalen Handwerkern, die Ihr Fachwissen über regional typische Bauweisen und ihr Einfühlungsvermögen für einen sensiblen Umbau des historischen Bauwerks einbrachten. Im Umgang mit den Auflagen des Denkmalschutzes stand Bauherrn Guido Braun der Architekt Wilfried Huppertz als Berater und Planer jederzeit zur Seite. In vielen Stunden Eigenarbeit der Familie und in hervorragender Zusammenarbeit mit den Handwerkern aus der Region wurde die Sanierung in knapp 5 Jahren komplett umgesetzt.  


Viele Gäste der Ferienwohnung, aber auch „Baubesucher“ wurden durch die Besichtigung des Hauses von der gelungen Umsetzung der Sanierung und dem angenehmen Ambiente des Winkelhofs überzeugt. „Einige Gäste kommen sogar häufiger und geniessen das ruhige Ambiente'' so Braun.  Auch die Beauftragten des Amts für Denkmalschutz waren hoch zufrieden über die gelungene Umsetzung.

Folgende Unternehmen waren beteiligt:

Zimmerrei Huppertz GmbH Gebr, Schreinerei Rosenwick, Peter Rader Bauunternehmung, Zellulose Raida Dämmtechnik, Druwid Lehmbautechnik, beratend Malerbetrieb Ruland


Fotos vor dem Umbau, sowie Ansichten und Grundrisse heute sind in der Bilderleiste oben zu sehen!

Dies könnte Sie auch interessieren...


Dach

Das charakteristische Erscheinungsbild eines Dorfes wird auch durch die Ausbildung der Dächer, der „Dachlandschaft“ geprägt. Je nach Lage der Ortschaft, ob...

Die Dächer bilden eine Dachlandschaft

Baukörper

In Dörfern der Region wird der Straßenraum durch die Straßen, aber auch durch die Volumen der Gebäude, deren „Baukörper“ gebildet. Die Anordnung der Gebäude im...

Grundrissverhältnis eines modernen Langhauses

Straßenräume

Die geschichtliche Entstehung der Dörfer war zumeist an Verbindungsstraßen, Ver­kehrs­­knotenpunkte, Transport oder Herr­schafts­­sitze...

 regional typischer ,,StraßenRaum'' in Vlatten, Region Eifel NRW